Kirche lebt aus der Verkündigung des Wortes Gottes. Einen anderen Grund kann niemand legen, als der, der gelegt ist in Jesus Christus.

Die sonntäglichen Gottesdienste in unserer Kirche sind der zentrale Ort, an dem wir diesen Auftrag zur Verkündigung des Wortes Gottes wahrnehmen und immer wieder lebendig gestalten. Hierzu feiern wir, neben den regelmässigen Sonntagsgottesdiensten, Gottesdienste mit Kindern und Jugendlichen.

Der Religionsunterricht in der Schule ist für unsere Kirchgemeinde von zentraler Bedeutung und wird von unseren Katechetinnen und unserem Pfarrer sehr ernst genommen. Auf hohem Niveau, mit abwechslungsreichem Unterricht, erfahren und erleben die Kinder Wichtiges über den christlichen Glauben und die menschliche Existenz und motivieren die SchülerInnen immer wieder, sich auch freiwillig in der Kirchgemeinde einzubringen.

Oftmals wissen Menschen in schwierigen Lebenssituationen keinen Rat. Dann ist es gut, wenn jemand da ist, den man anrufen kann, der sich Zeit für die eigenen Sorgen und Probleme nimmt, der weiterhelfen oder weitervermitteln kann. So ist die Seelsorge uns ein besonderes Anliegen. Nicht nur im Bürgerheim St. Martin oder im Spital in Thusis, sondern auch zu Hause bei den Gemeindemitgliedern und auch für Andere.

Die Sonntagsschule, der Kinder- und der Jugendtreff sind Angebote für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 13 Jahren. Für Erwachsene gibt es die Bündnerinnen und eine Lektorengruppe. Neu im Aufbau befindet sich eine Gruppe für Oekumene, Mission, Entwicklung und Diakonie.

Übrigens: Auch unsere Kirchgemeinde lebt von den Kirchgemeindemitgliedern und von Ihrem Engagement. Fehlt Ihnen etwas in unserer Gemeinde. Gibt es eine Gruppe noch nicht, die es unbedingt geben müsste, dann melden Sie sich doch ganz einfach per eMail oder Telefon bei Pfarrer Jörg M. Wuttge.